Inhalt

Gauselmann Gruppe firmiert zur Merkur Gruppe um 

Inga Albrecht
von Inga Albrecht

Das deutsche Glücksspielunternehmen Gauselmann Gruppe hat erfolgreich sein Rebranding-Projekt abgeschlossen und trägt nun den neuen Namen Merkur Gruppe. 

Die Holdinggesellschaft dieser Glücksspielgruppe, die Gauselmann AG, wird zukünftig als Merkur.com AG agieren. Diese Namensänderung wurde am 1. Januar umgesetzt und entsprechend im Handelsregister eingetragen. 

Es ist erwähnenswert, dass die Eigentümerstruktur der Geschäftseinheit unverändert bleibt. Die Gründung der Holdinggesellschaft erfolgte im Jahr 1980, mit dem Ziel, zentrale Dienstleistungen für die Unternehmen der Gauselmann Gruppe bereitzustellen. 

Diese Umbenennung erfolgt 67 Jahre nach der Gründung der Gauselmann Gruppe und rund 50 Jahre nach der Einführung der Marke Merkur in den 1970er Jahren. 

Paul Gauselmann, der Gründer und Vorsitzende der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe, betonte: “Die Unternehmensgruppe bewegt sich immer stärker in Richtung Digitalisierung und Internationalisierung. Diese Umfirmierung spiegelt diesen Wandel wider. Wir sind überzeugt, dass sowohl die zunehmende Digitalisierung als auch die internationale Ausrichtung von der Verbindung unserer Marke Merkur mit dem Firmennamen profitieren werden.” 

Er fügte hinzu: “Kontinuität und Stabilität bilden die Eckpfeiler unserer Unternehmensphilosophie und werden auch in Zukunft entscheidend für unseren Erfolg sein.” 

Harmonisierung der Marke Merkur 

Im September wurde die anstehende Veränderung angekündigt, die nun offiziell ab dem 1. Januar 2024 umgesetzt wird. Die Gauselmann AG, als neueste Geschäftseinheit, schließt sich im Rahmen einer Umbenennung an und trägt fortan den Namen Merkur – ein Schritt, der von der Gruppe als “Markenharmonisierung” bezeichnet wird. Bereits im März 2022 erfolgte die Umbenennung der Tochtergesellschaft adp Gauselmann GmbH in adp Merkur GmbH 

Fazit: Zukunftsprognose für deutschen Glücksspielmarkt   

Die Umbenennung der Gauselmann Gruppe in die Merkur Gruppe markiert einen signifikanten Schritt in der deutschen Glücksspielindustrie und in der deutschen Online Casinos. Durch das erfolgreiche Abschließen des Rebranding-Projekts und die offizielle Namensänderung auf Merkur Gruppe wird nicht nur die Unternehmensidentität neu geformt, sondern es werden auch strategische Weichen für die Zukunft gestellt. 

Gauselmann Gruppe firmiert offiziell zur Merkur Gruppe um 

Die Entscheidung, die Gauselmann AG als Merkur.com AG agieren zu lassen, unterstreicht den Fokus auf Digitalisierung und Internationalisierung innerhalb der Glücksspielbranche. Die Tatsache, dass die Eigentümerstruktur der Geschäftseinheit unverändert bleibt, unterstreicht die Bestrebungen, bewährte Grundlagen zu bewahren und gleichzeitig innovative Entwicklungen voranzutreiben. 

Die Umbenennung erfolgt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt, nämlich 67 Jahre nach der Gründung der Gauselmann Gruppe und rund 50 Jahre nach der Einführung der Marke Merkur. Paul Gauselmann hebt die Bedeutung der Umbenennung hervor, indem er betont, dass die zunehmende Digitalisierung und Internationalisierung von der Verbindung der Marke Merkur mit dem Firmennamen profitieren werden. 

Die Ankündigung im September, gefolgt von der tatsächlichen Umsetzung ab dem 1. Januar 2024, unterstreicht den durchdachten Prozess der Markenharmonisierung, bei dem die Gauselmann AG als neueste Geschäftseinheit nun den Namen Merkur trägt. Diese Entwicklung setzt sich fort, nachdem im März 2022 bereits die Tochtergesellschaft adp Gauselmann GmbH in adp Merkur GmbH umbenannt wurde. 

Insgesamt reflektiert diese Veränderung nicht nur die Anpassung an die aktuellen Trends der Glücksspielindustrie, sondern betont auch die Werte der Kontinuität und Stabilität als fundamentale Erfolgsfaktoren für die zukünftige Ausrichtung der Merkur Gruppe. 

Unsere Meinung 

Unsere Meinung zu dieser Entwicklung im deutschen Glücksspielmarkt ist positiv. Die Umbenennung der Gauselmann Gruppe zur Merkur Gruppe stellt nicht nur eine strategische Neuausrichtung dar, sondern unterstreicht auch den Wandel in Richtung Digitalisierung und Internationalisierung in der Glücksspielbranche. 

Die Entscheidung, die Gauselmann AG als Merkur.com AG agieren zu lassen, reflektiert den klaren Fokus auf die Anpassung an moderne Trends und globale Märkte. Der Erhalt der unveränderten Eigentümerstruktur zeigt gleichzeitig die Beständigkeit und das Vertrauen in bewährte Grundlagen, während gleichzeitig Raum für innovative Entwicklungen geschaffen wird. 

Die betonte Bedeutung von Kontinuität und Stabilität in der Unternehmensphilosophie unterstreicht die langfristige Perspektive und das Vertrauen in den Erfolg dieser Neuausrichtung. Die Verbindung der Marke Merkur mit dem Firmennamen wird voraussichtlich die internationale Positionierung und die digitale Präsenz stärken. 

Die zeitliche Abstimmung der Umbenennung, 67 Jahre nach der Gründung der Gauselmann Gruppe und rund 50 Jahre nach der Einführung der Marke Merkur, verleiht diesem Schritt historische Bedeutung. Die klare Vision von Paul Gauselmann für die Zukunft der Unternehmensgruppe signalisiert Zuversicht in die sich wandelnde Glücksspiellandschaft. 

Insgesamt erscheint die Umbenennung der Gauselmann Gruppe als ein bedeutsamer Schritt, der nicht nur die Marke stärkt, sondern auch die Merkur Gruppe für zukünftige Herausforderungen und Chancen positioniert. 

Weitere Artikel

ERHALTE DIE BESTEN CASINO BONUS ANGEBOTE DIREKT IN DEINEN POSTEINGANG

Verpass nicht die neuesten Casino Testberichte, die aktuellen Boni oder exklusive Werbeaktionen. Werde noch heute Mitglied!

Durch deine Anmeldung bestätigst du, dass du unsere aktualisierten Bedingungen gelesen und akzeptiert hast.