Die neuen Spielhallen

Ein neues Casino in Lübeck

Zu einem Besuch im Seebad von Travemünde gehörte für viele Gäste ein Besuch in der traditionellen Spielhalle zum obligatorischen Reiseprogramm, denn es wurde jede Menge Unterhaltung in faszinierender und auch luxuriöser Atmosphäre geboten.

Allerdings musste das Etablissement nun nach 65 Jahren Betrieb schließen, die so viele Jahre zuvor Tausende von Gästen mit Roulette, Spielautomaten und Blackjack erfolgreich unterhalten hatte.

Doch trotzdem müssen die Stammgäste nicht auf Spaß und tolle Gewinne verzichten, denn ein neuer Glücksspieltempel hat nun im Herzen der schönen Stadt Lübeck seine Pforten geöffnet, um die Besucher willkommen zu heißen. Dort erwarten die Gäste die vielen traditionellen Spiele in eleganter Atmosphäre. Doch dort gibt es nicht nur Unterhaltung für jene Gäste, die sich zum Spiel hingezogen fühlen. Auch Gäste, die eigentlich nicht so viel mit dem Glücksspiel am Hut haben, werden dort jede Menge Unterhaltung auf höchstem Niveau erleben und genießen können.

 

Der Wandel in der Welt der landbasierten Spielhallen

Die vielen Plattformen im Web sind eine sehr starke Konkurrenz für die Betreiber der landbasierten Glücksspieltempel, denn dem Spieler werden attraktive Optionen beim Spielen an den slots im casino online  geboten. So kann man mit niedrigeren Einsätzen mehr Geld gewinnen. Das gilt auch für das Poker Spielen oder das Spiel am Blackjack- oder Baccarat Tisch.

Daher musste man in den landbasierten Spielhallen umdenken, denn das Verhalten der Gäste hat sich geändert, was die Unterhaltung betrifft. Man will mehr geboten bekommen als nur das Spiel am Spieltisch oder an den Spielautomaten. Daher passen sich die Etablissements der neuen Lage des Markts an und bieten den Besuchern neben dem Glücksspiel auch Entertainment in Form von Shows und exquisiter Küche. Damit hat man zum Ziel, auch jene Gäste ins Casino zu locken, die nicht spielen wollen.

 

Der neue Name der Casinos

 Da es nun nicht mehr allein ums Zocken geht, erhalten die Spielhallen nun auch einen neuen Namen, denn künftig sollen sie unter der Bezeichnung „Clubsino“ bekannt gemacht werden. Das soll bedeuten, dass es nicht mehr nur allein um das Spielen geht.

 Das beste Beispiel für die neue Philosophie in der Branche ist das neue Etablissement in Lübeck, das sich im unteren Geschoss des ehemaligen Hotels Lysia befindet. Die Einrichtung und der Ausbau der Spielstätte haben vier Millionen Euro gekostet. Außerdem ist auch der alte Name zurückgekehrt, denn es heißt nun „Lysia Clubsino Lübeck“. Wer sich in der Gegend aufhalten sollte, der begibt sich am besten in die Willy Brandt Alle 1-5, um den luxuriösen Hallen einen Besuch abzustatten.

 

Mit Eleganz in gehobener Atmosphäre

 Wer dem Etablissement einen Besuch abstatten will, der sollte darauf achten, dass er in geeigneter Kleidung erscheint. Darauf wird sehr großer Wert gelegt. Wenn man in Jeans und Sportschuhen die Einrichtung betreten will, muss damit rechnen, bereits an der Tür abgewiesen zu werden.

 Der Herr sollte zumindest ein Sakko tragen, Anzug wäre noch besser. Die Damen werden gern in eleganter Abendbekleidung gesehen. Schon das Betreten der Lounge verströmt Luxus und Eleganz, der Besuch an der Bar bleibt im Gedächtnis des Besuchers genauso haften wie das bunte Unterhaltungsprogramm.

 Man hat die Hoffnung, mit diesem neuen Konzept Erfolg zu haben, um sich gegen die immer stärker werdende Konkurrenz im Web durchsetzen zu können. Bereits in anderen Spielstätten werden spezielle Events angeboten, die jeden Geschmack treffen. So werden spezielle Männerabende geboten oder Ladies Nights. Beliebt sind auch Seminare am Blackjack-oder Roulette-Tisch, die speziell für Firmen organisiert werden.

 Dass die Casinos sich neu orientieren müssen, ist nicht schlecht, denn es ist sicherlich eine Bereicherung für die Welt des Glücksspiels und des Entertainments. Außerdem spekuliert man darauf, neue Fans und Liebhaber der Casinospiele zu akquirieren, indem es den Gästen durch verschiedene Aktionen schmackhaft gemacht wird.