Gambling-Limits erfolgreich managen

Gambling-Limits erfolgreich managen

Viele Neulinge der Online Glücksspiel-Welt stürzen sich geradewegs in das Online Gambling – und das ohne vorher ihre Limits festgelegt zu haben oder zu wissen, warum Limits von derartiger Bedeutung sind. Die alt eingesessenen, erfahrenen Spieler, die schon seit geraumer Zeit in Online Casinos spielen, wissen zu berichten, wie wichtig ein Spielbudget ist und wie schwierig es manchmal sein kann, dieses auch erfolgreich zu managen.
Lesen Sie gerne unseren Ratgeber zu diesem Thema, damit Sie ohne Sorgen das Entertainment der sich drehenden Walzen genießen können.

Ein vernünftiges Gambling-Limit bietet die nötige Kontrolle

Damit man das Gambling im Internet so genießen kann, wie man es gerne möchte, benötigt man ein gewisses Level an Kontrolle. Zum Beispiel wenn es um die eigenen Finanzen geht. So können Sie, sobald Sie sich ein Gambling-Limit gesetzt haben, auf folgende Dinge fokussieren:

  1. Ihre allgemeine Finanzlage, die bei Bedarf angepasst werden sollte.
  2. Alle Beträge, sofern vorhanden, sollten vor dem Spielen in Online Casinos kalkuliert und bezahlt werden
  3. Sollten Sie bemerken, dass sich Ihre Spiel- und Ausgabegewohnheiten negativ auf Ihre finanzielle Situation auswirken, können Sie diese bei Bedarf anpassen.

Weiterhin kann neben dem Einrichten eines allgemeinen Gambling-Limits auf wöchentlicher oder monatlicher Basis auch ein Limit für tägliche Einzahlungen festgelegt werden. Bei vielen Online Casinos lässt sich dies in den Einstellungen des eigenen Benutzerkontos festlegen. In anderen Fällen müssen Sie wohl oder übel das Gespräch mit den Kundensupport suchen, um ein tägliches Einzahlungslimit zu beantragen.

So können Sie die Kontrolle über Ihr Spiel-Limit übernehmen. Und dies sollten Sie auch. Lesen Sie stets die Bereiche über Spielerschutz, verantwortungsbewusstes Spielen und die AGBs - und nutzen Sie die Vorteile des Online Casinos aus.

Grenzen sind obligatorisch beim Online Glücksspiel

Abgesehen von der Kontrolle, die einem das Gambling-Limit gibt, gibt es noch weitere Dinge zu beachten. Die wohl wichtigste Regel, die niemals missachtet werden sollte lautet: Leihen Sie sich von niemandem Geld! Denn wenn das geliehene Guthaben futsch ist, kann die Situation schneller eskalieren, als man denken kann.

Man selbst muss sich Grenzen setzen und sich unbedingt an diese halten. Sollten Sie das Gefühl haben, sich selbst nicht ausreichend unter Kontrolle zu haben, gibt es in allen Online Casinos entsprechende Funktionen zur eigenen Limitierung. So kann nicht nur das verspielte Guthaben eingegrenzt werden, sondern auch die Zeit, die man mit dem Spielen verbringt, kann entsprechend limitiert werden. Weiterhin kann man sich sogar selbst vom Spielen ausschließen, wenn man das Gefühl hat, die Kontrolle zu verlieren.

Das eigenhändige Ausschließen vom Glücksspiel im Online Casino bietet diverse Varianten. So kann man sich etwa nur 24 Stunden aussperren, oder das ganze auf bis zu einen Monat ausweiten. Wenn man den Kontakt mit dem Support sucht, ist ein selbstveranlasster Ausschluss von bis zu 5 Jahren möglich.

Und noch eine weitere Regel gilt es unbedingt zu beachten: Don’t drink and play! Natürlich ist es verlockend, Alkohol und das entspannte Spielen zu kombinieren. Jedoch ist es von Vorteil, wenn man während des Spielens einen klaren Kopf behält. Da es beim Spielen in Online Casinos auch keine kostenlosen Getränke gibt, ist die Versuchung umso geringer.

Weiterhin sollten Sie übrigens auch keine Online Casino Spiele spielen, die Sie nicht verstehen. Denn wenn Sie ihr sauer verdientes Geld Online einsetzen, sollte die Chance zu Gewinnen wenigstens durch das vorhandene Spielverständnis entsprechend erhöht worden sein.